www.alles-hat-sinn.de

  



 Integrative Methoden:


Die integrative Psychotherapie geht davon aus, dass die individuelle Einzigartigkeit eines Menschen und seiner eigenen Lebenssituation es erfordern, dass man bei Jedem einen individuellen massgeschneiderten Therapieansatz entwickelt. Dieser wird an den therapeutischen Fortschritt angepasst und dann verändert. Der Mensch als Ganzes in seiner Einheit von Körper, Geist und Seele, in seiner Umwelt und die Zeit, die Mittel und die Rahmenbedingungen sind von Bedeutung.

Die Methoden wie Tiefenentspannung und Techniken der Hypnose n. Milton Erickson, katathymes Bilderleben, innere Kind- Arbeit, intuitive Aufstellungsarbeit einzeln, Schärfung der Intuition, liegen nicht in der Therapie von Anfang an fest, sondern müssen vor Allem in der Anfangsphase herausgefunden werden. Es handelt sich um Kurzzeittherapie von max. 8 Sitzungen.


Im Mittelpunkt stehen:

Anamnese und Durcharbeiten der Vergangenheit und Gegenwart

Analyse, Klären und Verstehen eines besonderen Problems, Symptoms oder Störungsbildes, Zusammenhänge erkennen

Entwickeln eines Problemlösungs- oder Planes, Stärkung und Entfaltung von Potentialen, Fähigkeiten, Talenten und deren Förderung ( Ressourcenaktivierung).

Das Klären und Verstehen der persönlichen Entwicklung und Überprüfung des Erfolges der bisherigen Methoden.